News

Presse

Jagenberg Paper Systems versetzt Superkalander SC1 von PM10 zu PM11 bei der Laakirchen Papier AG

Die Jagenberg Paper Systems GmbH hat von der Laakirchen Papier AG den Auftrag erhalten, den Superkalander SC1 von Kleinewefers, von der PM10 an die PM11 zu versetzen, zu modifizieren und in Betrieb zu nehmen.

Um die statischen Anforderungen an der Abrollung für die PM11 Tamboure zu erfüllen, wurden im Zuge des Umbaus die Bühnenkonstruktion überarbeitet und erneuert.
Außerdem wurde das Reservewalzengestell an die neuen baulichen Gegebenheiten angepasst. Der 12-Walzen-Superkalander wurde zudem mit einem Randbeschnittsystem ausgestattet, um Tamboure der PM 11 mit 8,9 m Breite im Superkalander mit 7,4 m verarbeiten zu können.

Der Superkalander wurde versetzt, um das in der PM11 erzeugte SC-Papier mit mindestens gleichen technologischen Ergebnissen wie am bestehenden Kalander satinieren zu können und die Produktion zu steigern.
Dieses Ziel wurde nach der Re-Montage, Inbetriebnahme sowie entsprechender Testphase erfolgreich realisiert.

Die Laakirchen Papier AG ist Teil der weltweit tätigen Heinzel Group. Die unter dem Dach der Heinzel Holding GmbH vereinte Heinzel Group zählt mit ihren Tochtergesellschaften Zellstoff Pöls AG, Laakirchen Papier AG, Raubling Papier GmbH AG und AS Estonian Cell zu den größten Herstellern von Marktzellstoff, Wellpappenrohrpapier und Magazinpapier in Mittel- und Osteuropa.